Insektenvielfalt durch Wildpflanzen

Die Artenvielfalt von Tieren, beispielsweise der von Insekten und Vögeln, bedingt ein vielfältiges Nahrungsangebot durch Blühpflanzen. Die Blühpflanzen ernähren die ersten Stufen der tierischen Nahrungskette, die Insekten und Vögel, zumeist mit ihrem Nektar und Pollen, aber auch mit den anderen Pflanzenteilen, wie Blätter, Stängel und Holz. Doch die Wildpflanzen sind zum Großteil aus unseren Gärten… Weiterlesen Insektenvielfalt durch Wildpflanzen

Tausende Gärten – Tausende Arten

Auch in Deutschland bilden sich dankenswerterweise neue Initiativen zum Artenschutz. Die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. initiiert die Kampagne “Tausende Gärten – Tausende Arten”. Sie beschreiben dies auf ihrer Webseite so: Gärten, Balkone, Firmengelände und öffentliches Grün bergen enorme Potenziale für die biologische Vielfalt. Diese ist für die einheimische Flora und Fauna von erheblicher Bedeutung. Das… Weiterlesen Tausende Gärten – Tausende Arten

Mission B – Biodiversität in der Schweiz

Die Aktion «Mission B» ist die Schweizer Antwort auf den steten Rückgang der Biodiversität. Der Plan B für die Natur. Jede Sekunde verliert die Schweiz fast 0.7 Quadratmeter Grünfläche. Die Insekten sterben, die Vögel werden immer weniger, viele Pflanzen- und Tierarten sind bedroht. Denn wir Menschen brauchen immer mehr Platz, sei es für Wohn- und… Weiterlesen Mission B – Biodiversität in der Schweiz

Der Insektendichter

Über das Werk des großen Naturforschers Jean-Henri Fabre Jean-Henri Casimir Fabre (* 21. Dezember 1823 in Saint-Léons; † 11. Oktober 1915 in Sérignan-du-Comtat, Département Vaucluse) war ein französischer Naturwissenschaftler (Entomologe), Dichter und Schriftsteller, Mitglied der Académie Française und der Légion d’honneur. Er gilt als ein Wegbereiter der Verhaltensforschung und der Ökophysiologie. Fabre stand mit vielen… Weiterlesen Der Insektendichter

Garbsen hat den kleinsten Imkerverein in der Region

Hallo Deutschland! Wenn wir an dieser Stelle über Insekten, Honigbienen und Wildbienen sprechen, dürfen wir natürlich auch an unsere eigenen Imker in Garbsen denken. Gerne zitiere ich daher hier den bebilderten Bericht von Linda Tonn in der Hannovrschen Allgemeinen Zeitung vom 28. 4. 2018: Der Imkerverein Osterwald ist der kleinste in der Region. Doch das… Weiterlesen Garbsen hat den kleinsten Imkerverein in der Region

Naturschutz in der Nachbarschaft: Waldameisen

Hallo Deutschland! Ich wohne ländlich in Garbsen in der Region Hannover. Meine Wohnstraße ist ein befestigter ehemals landwirtschaftlicher Weg. So wie es meine Zeit zulässt, gehe ich hier auch gerne in der Feldmark und im Wald spazieren und beobachte dabei die heimische Flora und Fauna. Überrascht und erfreut war ich im letzten Sommer, als ich… Weiterlesen Naturschutz in der Nachbarschaft: Waldameisen

Blog Wirbellose

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, teile ihn mit Freunden und Bekannten in Deinem sozialen Netzwerk oder per E-Mail! Buttons zu Deinem Netzwerk oder E-Mail sind unten auf dieser Seite. Forschung: Superklebstoff aus Muschelgenen Muscheln haben Füße. Die dienen den Weichtieren zwar nicht zur Flucht vor französischen Gourmets. Dafür aber produzieren sie damit einen klebrigen Proteinschleim,… Weiterlesen Blog Wirbellose