Insektenvielfalt durch Wildpflanzen

Die Artenvielfalt von Tieren, beispielsweise der von Insekten und Vögeln, bedingt ein vielfältiges Nahrungsangebot durch Blühpflanzen. Die Blühpflanzen ernähren die ersten Stufen der tierischen Nahrungskette, die Insekten und Vögel, zumeist mit ihrem Nektar und Pollen, aber auch mit den anderen Pflanzenteilen, wie Blätter, Stängel und Holz. Doch die Wildpflanzen sind zum Großteil aus unseren Gärten… Weiterlesen Insektenvielfalt durch Wildpflanzen

Tausende Gärten – Tausende Arten

Auch in Deutschland bilden sich dankenswerterweise neue Initiativen zum Artenschutz. Die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. initiiert die Kampagne “Tausende Gärten – Tausende Arten”. Sie beschreiben dies auf ihrer Webseite so: Gärten, Balkone, Firmengelände und öffentliches Grün bergen enorme Potenziale für die biologische Vielfalt. Diese ist für die einheimische Flora und Fauna von erheblicher Bedeutung. Das… Weiterlesen Tausende Gärten – Tausende Arten

Mission B – Biodiversität in der Schweiz

Die Aktion «Mission B» ist die Schweizer Antwort auf den steten Rückgang der Biodiversität. Der Plan B für die Natur. Jede Sekunde verliert die Schweiz fast 0.7 Quadratmeter Grünfläche. Die Insekten sterben, die Vögel werden immer weniger, viele Pflanzen- und Tierarten sind bedroht. Denn wir Menschen brauchen immer mehr Platz, sei es für Wohn- und… Weiterlesen Mission B – Biodiversität in der Schweiz

Das Sterben der Vögel

Das Insektensterben und das Vogelsterben bedingen einander; denn Insekten sind Teil der Nahrungskette. Insekten sind Nahrung für viele Tierarten – eben auch für Vögel und besonders oft für die Aufzucht dessen Nachwuchs an Jungvögeln. Die hier zitierte Arte-Dokumentation versucht Ursachen aufzuzeigen: Vermisst – Wo sind die Vögel? Vögel sind Nachfahren der Dinosaurier und älter als… Weiterlesen Das Sterben der Vögel

Vögel ganzjährig füttern!

Ganzjährig füttern – ganzjährig helfen! Jahrzehntelang stand das Füttern von Vögeln in der Kritik der Naturschützer. Zu Unrecht, wie Prof. Dr. Peter Berthold und Gabriele Mohr von der Vogelwarte Randolfzell in vielen Jahren Forschung herausfanden. Wer den gefiederten Gästen ganzjährig gutes Futter anbietet, kann sie nicht nur aus nächster Nähe beobachten, sondern leistet auch einen… Weiterlesen Vögel ganzjährig füttern!

Die Farbe des Wassers

Viele Aquarianer glauben es zu wissen. Auch Hobbytaucher im Teich, Meer oder Ozean glauben es zu wissen. „Wasser hat keine Farbe!“ “ Wasser ist blau!“ Oder grün? Oder…? Ulf von Rauchhaupt von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung hat den hier zitierten Beitrag verfasst: Die Farben der Meere Warum unter Wasser alles so unwahrscheinlich blau aussieht und… Weiterlesen Die Farbe des Wassers

Der Insektendichter

Über das Werk des großen Naturforschers Jean-Henri Fabre Jean-Henri Casimir Fabre (* 21. Dezember 1823 in Saint-Léons; † 11. Oktober 1915 in Sérignan-du-Comtat, Département Vaucluse) war ein französischer Naturwissenschaftler (Entomologe), Dichter und Schriftsteller, Mitglied der Académie Française und der Légion d’honneur. Er gilt als ein Wegbereiter der Verhaltensforschung und der Ökophysiologie. Fabre stand mit vielen… Weiterlesen Der Insektendichter

Giftschlangen in Terrarium und Natur

Die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e. V. gibt auf ihrer Webseite sachkundige Hinweise zum Thema Terrarienhaltung: „Von jeher wird der Mensch von Schlangen fasziniert. Häufig werden ihnen fälschlicherweise so menschliche Eigenschaften wie Falschheit, Hinterlist aber auch Klugheit nachgesagt. Der Terrarianer aber, der sich mit Schlangen befasst, weiß sie als äußerst interessante Terrarientiere zu… Weiterlesen Giftschlangen in Terrarium und Natur

Wo Honigbienen zu Hause sind

aquaterra70 möchte das Wissen um Honigbienen und ihren natürlichen Lebensräumen weitergeben. Der nachfolgende Beitrag wurde von Kristina Vonend auf hobos.de geschrieben: Unsere Honigbiene (Apis mellifera) hat ursprünglich in Baumhöhlen in Laub- und Mischwäldern gewohnt. Zwei Wissenschaftler zeigen, dass es heute noch wild lebende Honigbienen in Deutschland gibt. Nur die wenigsten wissen überhaupt von natürlich nistenden… Weiterlesen Wo Honigbienen zu Hause sind

Wasser mit Medikamentenresten

Arznei-Gift in unseren Flüssen, Seen und im Trinkwasser Unsere gute medizinische Versorgung hat eine unerwünschte Nebenwirkung: Rückstände der Medikamente finden sich in Gewässern und im Grundwasser. Teilweise sind selbst im Trinkwasser noch Spuren der Arzneimittel nachzuweisen. Sie gelangen hauptsächlich mit den Abwässern aus Privathaushalten dorthin. Und das lässt sich zum Großteil auch kaum vermeiden: Viele… Weiterlesen Wasser mit Medikamentenresten