Giftschlangen in Terrarium und Natur

Die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e. V. gibt auf ihrer Webseite sachkundige Hinweise zum Thema Terrarienhaltung: „Von jeher wird der Mensch von Schlangen fasziniert. Häufig werden ihnen fälschlicherweise so menschliche Eigenschaften wie Falschheit, Hinterlist aber auch Klugheit nachgesagt. Der Terrarianer aber, der sich mit Schlangen befasst, weiß sie als äußerst interessante Terrarientiere zu… Weiterlesen Giftschlangen in Terrarium und Natur

Wo Honigbienen zu Hause sind

aquaterra70 möchte das Wissen um Honigbienen und ihren natürlichen Lebensräumen weitergeben. Der nachfolgende Beitrag wurde von Kristina Vonend auf hobos.de geschrieben: Unsere Honigbiene (Apis mellifera) hat ursprünglich in Baumhöhlen in Laub- und Mischwäldern gewohnt. Zwei Wissenschaftler zeigen, dass es heute noch wild lebende Honigbienen in Deutschland gibt. Nur die wenigsten wissen überhaupt von natürlich nistenden… Weiterlesen Wo Honigbienen zu Hause sind

Wasser mit Medikamentenresten

Arznei-Gift in unseren Flüssen, Seen und im Trinkwasser Unsere gute medizinische Versorgung hat eine unerwünschte Nebenwirkung: Rückstände der Medikamente finden sich in Gewässern und im Grundwasser. Teilweise sind selbst im Trinkwasser noch Spuren der Arzneimittel nachzuweisen. Sie gelangen hauptsächlich mit den Abwässern aus Privathaushalten dorthin. Und das lässt sich zum Großteil auch kaum vermeiden: Viele… Weiterlesen Wasser mit Medikamentenresten

Igel im Winter

Insgesamt umfasst die Familie der Igel (Erinaceidae) 26 Arten, die in Eurasien und Afrika verbreitet sind. Wusstest Du beispielsweise, dass der Igel zu den ältesten Säugetieren der Erde gehört und seine Vorfahren bereits lebten, noch bevor die Dinosaurier ausstarben? Die bekanntesten Vertreter der in Europa lebenden Arten sind der Braunbrustigel (Erinaceus europaeus) und Nördlicher Weißbrustigel… Weiterlesen Igel im Winter

Ein Wolf als Haustier?

Zwischen Wolf und Hund: Wie gefährlich sind Wolfshybriden? Eine Video-Dokumentation des Bayrischen Fernsehen widmet die sich der Thematik der zunehmend populären Haltung von Wolf-Hund-Hybriden. In der Dokumentation geht es um Wolfshybriden und darüber, wie gefährlich sie vielleicht sind. Ein Stück Wildnis im eigenen Haus: Der Markt für Wolf-Hund-Mischlinge mit unterschiedlich hohem genetischen Wolfsanteil wächst in… Weiterlesen Ein Wolf als Haustier?

Garbsen hat den kleinsten Imkerverein in der Region

Hallo Deutschland! Wenn wir an dieser Stelle über Insekten, Honigbienen und Wildbienen sprechen, dürfen wir natürlich auch an unsere eigenen Imker in Garbsen denken. Gerne zitiere ich daher hier den bebilderten Bericht von Linda Tonn in der Hannovrschen Allgemeinen Zeitung vom 28. 4. 2018: Der Imkerverein Osterwald ist der kleinste in der Region. Doch das… Weiterlesen Garbsen hat den kleinsten Imkerverein in der Region

Neue Bienengifte im Anflug

Hallo Deutschland! Das Umweltinstitut München e.V. berichtet als Autor am 28.6.2018 in GALABAU (Link), dem Magazin für Garten- und Landschaftsbau, zum Thema Insektizide: Wirkstoff Flupyradifuron birgt neue Gefahren für Insekten Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) sollte dem Umweltinstitut Auskunft darüber erteilen, ob Zulassungsanträge für das neue Insektengift Flupyradifuron vorliegen. Mit der Auskunft sieht… Weiterlesen Neue Bienengifte im Anflug

Wir machen mit – Garbsen blüht auf !

Wildbienenschutz: Hallo Garbsen! Am 19. April 2018 hatte ich die Stadt Garbsen, unseren Bürgermeister Dr. Christian Grahl sowie unsere Umweltbeauftragte Christina Haupt und den NABU e.V. Herrn Waldemar Wachtel angeschrieben und um Unterstützung für das Projekt Wir machen mit – Garbsen blüht auf ! zum Wildbienen- und Insektenschutz gebeten. Möglichst viele Garbsener Bürger, Unternehmen und… Weiterlesen Wir machen mit – Garbsen blüht auf !